Bitkom: Digitalisierung erfordert Tempo in Unternehmen

Die Digitalisierung wird nach Einschätzung rund der Hälfte der Unternehmen in Deutschland ganz neue Wettbewerbssituationen für sie hervorbringen.

Bitkom: Digitalisierung erfordert Tempo in Unternehmen
Gero Breloer Bitkom: Digitalisierung erfordert Tempo in Unternehmen

Einer aktuellen Studie des Bitkom zufolge sehen sich etwa 62 Prozent der Medienunternehmen, 53 Prozent der Banken und 45 Prozent der Auto- und Pharma-Unternehmen mit neuen Wettbewerbern aus der Digitalbranche konfrontiert.

Nahezu alle Unternehmen (96 Prozent) sehen demnach die Digitalisierung aber als große Chance für sich. Bei der Umsetzung neuer Geschäftsprozesse sei jedoch Tempo gefragt, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. «In der digitalen Plattform-Ökonomie ist Schnelligkeit ein ganz entscheidender Faktor.»

Auf der «Hub»-Konferenz in Berlin macht am Donnerstag der Digitalverband Bitkom die Digitalisierung der Wirtschaft und neue disruptive Geschäftsmodelle zum zentralen Thema.

Für die Studie befragte der Verband 556 Geschäftsführer und Vorstände von Unternehmen ab 20 Mitarbeitern in den Branchen Fahrzeugbau, Medien, Touristik, Pharmaindustrie und Finanzwesen. Die Umfragen sind laut Bitkom für die jeweiligen Branchen repräsentativ.