BKA sucht Aufnahmen von Ausschreitungen deutscher Hooligans bei EM

Nach Ausschreitungen deutscher Hooligans vor dem ersten EM-Spiel der Nationalelf im französischen Lille sucht das Bundeskriminalamt Film- und Videoaufnahmen von Augenzeugen. Dazu hat die Behörde ein Hinweisportal im Internet eingerichtet, über das die Aufnahmen auch anonym hochgeladen und so den Ermittlern zur Verfügung gestellt werden können. Wie das BKA mitteilte, bleibt das Portal auch für alle noch kommenden Spiele der EM freigeschaltet. Rund 50 deutsche Hooligans hatten vor dem ersten Spiel der DFB-Elf gegen die Ukraine mehrere gegnerische Fans angegriffen, es gab zwei Verletzte.