Blackberry-Verkauf abgeblasen, Chef geht

Der schwer angeschlagene Smartphone-Pionier Blackberry ändert seine Sanierungspläne: Der geplante Verkauf werde abgesagt, stattdessen soll eine Milliarde Dollar frisches Geld eingesammelt werden, teilte das Unternehmen mit. Der aus Deutschland stammende Chef Thorsten Heins werde gehen. Blackberry hatte sich nach hohen Verlusten zum Verkauf gestellt.