Blatter will FIFA-Chef bleiben: nichts Illegales getan

Joseph Blatter spricht trotz eines Strafverfahrens gegen ihn weiterhin nicht vom Rücktritt als FIFA-Präsident. Der Chef des Weltfußballballverbandes betonte am Montag in einer Rede vor FIFA-Mitarbeitern in Zürich, nichts Illegales getan zu haben.

Blatter will FIFA-Chef bleiben: nichts Illegales getan
Patrick Seeger Blatter will FIFA-Chef bleiben: nichts Illegales getan

Blatters Anwalt Richard Cullen berichtete, sein Mandant habe die Beschäftigten informiert, dass er mit den Behörden kooperiere und er FIFA-Präsident bleiben wolle. Im FIFA-Bestechungsskandal war der 79-Jährige am 25. September von Schweizer Ermittlern verhört worden. Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren «wegen des Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung» und Veruntreuung eröffnet.