«Blitz-Marathon» beendet - Polizei wertet Ergebnisse aus

Nach dem ersten bundesweiten «Blitz-Marathon» hat die Polizei mit der Auswertung ihrer Tempokontrollen begonnen. Erste Ergebnisse erwartet das nordrhein-westfälische Innenministerium am Mittag. 24 Stunden lang hatten fast 15 000 Beamte an mehr als 8700 Stellen in ganz Deutschland Temposünder ins Visier genommen. Allein in Nordrhein-Westfalen waren schon bis zum Abend mehr als 422 000 Autofahrer kontrolliert worden. Bei etwa 11 000 von ihnen wiesen die Messgeräte eine zu hohe Geschwindigkeit nach.