Blitzeis legt IC für 22 Stunden lahm - Viele Glätte-Unfälle

Der Wintereinbruch hat die Pläne Bahnreisender und Autofahrer durchkreuzt. Hunderte Bahnpassagiere in Norddeich mussten die Nacht im beheizten Zug oder in der Halle einer Fährgesellschaft verbringen. Vereiste Oberleitungen hatten den Intercity nach Köln gestoppt. Er kam am Nachmittag mit rund 22 Stunden Verspätung am Ziel an. Auch viele Autofahrer werden von den Folgen der Kälte überrascht. In Niedersachsen und Bremen gab es in 24 Stunden mehr als 300 Unfälle. Im Südwesten lösten Schnee und Eis Staus und Unfälle aus.