Blizzardwarnung für New York aufgehoben

Der Nationale Wetterdienst der USA hat die Warnung vor einem Blizzard für die Stadt New York aufgehoben. Für die Metropole bestehe die Gefahr eines schweren Schneesturms nicht mehr, hieß es am Dienstagmorgen (Ortszeit).

Möglich sei aber immer noch ein Wintersturm. Zu einem Blizzard wird ein Wintersturm hochgestuft, wenn er für mindestens drei Stunden stärker als 56 Kilometer in der Stunde weht. Eine solche Gefahr bestand noch für das angrenzende Connecticut und die Insel Long Island.

Weite Teile New Yorks - die Stadtteile Queens und Brooklyn - liegen schon auf Long Island, sie waren aber von der Warnung nicht betroffen.