BMW-Erbin Johanna Quandt im Alter von 89 Jahren gestorben

Die Unternehmerin und BMW-Erbin Johanna Quandt ist tot. Sie starb im Alter von 89 Jahren am Abend in ihrem Haus in Bad Homburg, wie ein Sprecher der Familie mitteilte. Johanna Quandt war die Ehefrau des Unternehmers Herbert Quandt. Nach seinem Tod im Jahr 1982 übernahm Johanna Quandt Mandate in den Aufsichtsräten von BMW, Altana und anderen Gesellschaften. Sie übte die Mandate bis 1997 aus, bevor sie die unternehmerische Verantwortung an ihre Kinder Susanne Klatten und Stefan Quandt übergab. Johanna Quandt machte sich auch einen Namen durch ihr gemeinnütziges Engagement.