BND-Chef Schindler: Mehr Zusammenarbeit mit anderen Diensten

Der Bundesnachrichtendienst soll sich nach dem Willen seines Präsidenten Gerhard Schindler auf bestimmte Regionen beschränken. Der deutsche Auslandsgeheimdienst müsse sich künftig wegen der beschränkten Möglichkeiten in den vernachlässigten Regionen noch stärker auf befreundete Geheimdienste verlassen als ohnehin schon. Er denke, es sei besser, weniger Aufgaben zu 100 Prozent zu erfüllen, als viele Aufgaben nur halb, zitiert «Die Welt» aus einer Rede Schindlers bei der nicht-öffentlichen ersten Nachrichtendienst-Konferenz in Berlin vom 13. September.