Boateng zu Ambitionen auf Amt als DFB-Kapitän: «Wäre eine Aussage»

Jérôme Boateng würde eine Berufung zum Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft als wichtiges Zeichen im Kampf gegen Rassismus und für Integration werten. «Es wäre auf jeden Fall eine Aussage und etwas Besonderes, etwas Neues für die Gesellschaft», sagte der Abwehrspieler des FC Bayern dem Radiosender «B5 aktuell». Boateng gilt als Kandidat für die Nachfolge von Bastian Schweinsteiger, der seinen Rücktritt aus dem DFB-Team erklärte. In einer «Kicker»-Umfrage unter Sportjournalisten wurde der 27-jährige Weltmeister jüngst zum «Fußballer des Jahres» in Deutschland gewählt.