Bob Dylan schweigt bei Konzert zu seinem Nobelpreis

US-Rocklegende Bob Dylan hat sich vom Literaturnobelpreis unbeeindruckt gezeigt. Bei einem Konzert in Las Vegas ging der 75-jährige Musiker am Abend mit keinem Wort auf die hohe Auszeichnung ein. Er ignorierte auch die Schreie aus dem Publikum, das ihn mit Ovationen und «Nobelpreisträger»-Rufen feierte. Die Schwedische Akademie hatte Dylan gestern als ersten Songschreiber überhaupt mit dem wichtigsten Literaturpreis der Welt geehrt. Zahlreiche Stars wie Bruce Springsteen beglückwünschten Dylan.