ADAC-Präsident sieht Umstrukturierung nach Krise auf gutem Weg

Der ADAC will nach der Krise um Fälschungen beim Autopreis «Gelber Engel» noch im laufenden Jahr Kernpunkte seines Reformprogramms abschließen.

ADAC-Präsident sieht Umstrukturierung nach Krise auf gutem Weg
Peter Kneffel ADAC-Präsident sieht Umstrukturierung nach Krise auf gutem Weg

Der Club will eine Kontrollgesellschaft aufbauen und Wirtschaftsaktivitäten in eine Aktiengesellschaft ausgliedern. Der ADAC solle im kommenden Jahr in den neuen Strukturen arbeiten, sagte Präsident August Markl auf der ADAC-Hauptversammlung am Samstag in Bochum.

Richtlinien zu den künftigen Verhaltensregeln sind im Mai in Kraft getreten. Die Kontrollorganisation soll im Sommer folgen. Bei den Regionalclubs regt sich Widerstand gegen eine umfassende Kontrolle in ihren Bereichen. Der ADAC-Beirat warnte allerdings, die Regionalclubs müssten als Alternative ein eigenes Reglement aufstellen, das nicht anders aussehen könne.