Bombe in Oranienburg entschärft: 12 000 Anwohner betroffen

In Oranienburg bei Berlin ist eine weitere Weltkriegsbombe entschärft worden. Es handelte sich um einen Sprengsatzes amerikanischer Bauart. Der Sperrkreis sei gegen 14.30 Uhr wieder aufgehoben worden, teilte die Stadtverwaltung mit.

Bombe in Oranienburg entschärft: 12 000 Anwohner betroffen
Nestor Bachmann Bombe in Oranienburg entschärft: 12 000 Anwohner betroffen

Es war der 195. Blindgänger, der seit 1991 in der Stadt entschärft wurde. Rund 12 000 Anwohner hatten ihre Häuser am Morgen verlassen müssen. Von der Evakuierung betroffen waren auch ein Krankenhaus, ein Altenheim, sieben Kitas und Horte, fünf Schulen und zwei Bahnhöfe. An dem Fundort werden noch drei weitere Bomben im Boden vermutet.