Poststreik: Helfer sollen liegengebliebene Sendungen verteilen

Die Deutsche Post wirbt um freiwillige Helfer, die am Sonntag wegen des Streiks liegengebliebene Sendungen zustellen sollen. Wie viele Menschen in wie vielen Niederlassungen sich an der bundesweiten Aktion beteiligen werden, konnte eine Sprecherin nicht sagen. Zuvor hatte die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» darüber berichtet. Die Aktion solle helfen, die Rückstände der vergangenen Tage abzubauen. Die Zeitung schreibt, die Post habe Helfern auch Einkaufsgutscheine in Aussicht gestellt. Die Sprecherin sagte dazu nur, die Helfer bekämen Zuschläge für die Sonntagsarbeit.