Boot mit Flüchtlingen im Mittelmeer gekentert - mindestens neun Tote

Beim Untergang eines Flüchtlingsboots sind im Mittelmeer mindestens neun Menschen umgekommen. Das Boot sei 80 Seemeilen vor der libyschen Küste gekentert, erklärte die italienische Küstenwache. 144 Flüchtlinge von dem Boot seien gerettet und nach Italien gebracht worden. Weil sich das Wetter gebessert hat, kommen derzeit Tausende Flüchtlinge in Italien an, wo die Auffangstationen an ihren Grenzen sind.