Boxweltmeisterin Kentikian besiegt Mexikanerin Perez

Boxweltmeisterin Susi Kentikian hat einen weiteren WM-Gürtel gewonnen. Die 28 Jahre alte Hamburgerin bezwang in ihrer Heimatstadt die mexikanische Herausforderin Susana Cruz Perez einstimmig nach Punkten (97:94, 98:92, 97:93).

Boxweltmeisterin Kentikian besiegt Mexikanerin Perez
Axel Heimken Boxweltmeisterin Kentikian besiegt Mexikanerin Perez

Damit verteidigte Kentikian ihren WBA-Titel im Fliegengewicht erfolgreich und gewann zusätzlich den WIBF-Gürtel. Die gebürtige Armenierin, die elf Monate nicht mehr geboxt hatte und deshalb ihren Leistungsstand nicht einschätzen konnte, hatte mit der konditionsstarken Mexikanerin Mühe. Vor 2500 Zuschauern in der Inselparkhalle der Hansestadt ließ sie sich häufig in den Nahkampf zwingen. Von der zweiten Runde an kämpfte Kentikian mit einer Verletzung an der rechten Augenbraue und musste mehrfach behandelt werden. Die Weltmeisterin traf vor allem im Schlussgang häufiger. «Ich habe nicht damit gerechnet, dass sie so stark kämpfen wird», sagte die Hamburgerin.

Die 1,55 Meter große Kentikian, die sich seit einigen Monaten selbst vermarktet, hat nunmehr von 38 Profikämpfen 35 gewonnen. Ihre zwei Zentimeter kleinere Rivalin musste im 24. Kampf die siebte Niederlage hinnehmen. Zu den Zuschauern in der Halle gehörte die frühere Boxweltmeisterin Regina Halmich.