Brand auf Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Baden-Württemberg

Auf dem Gelände einer Notunterkunft für Flüchtlinge im baden-württembergischen Wertheim hat es gebrannt. «Das Feuer brach in einer Sporthalle aus», sagte ein Sprecher der Polizei in Heilbronn am frühen Morgen. Es gab keine Verletzten. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Einzelheiten wollte die Polizei nicht mitteilen, sagte der Sprecher weiter. Die Kleinstadt Wertheim sah sich wie kaum eine andere Gemeinde Baden-Württembergs mit einem intensiven Zustrom von Flüchtlingen konfrontiert. 600 Flüchtlinge kamen in einem Ortsteil mit 900 Einwohnern unter. 400 weitere Schutzsuchende sollten kommen.