Brand im Düngemittellager in Brasilien - Riesige Rauchschwaden

Nach einem Brand in einem Düngemittellager sind in der südbrasilianischen Stadt São Francisco do Sul wegen starker Rauchentwicklung mehrere Stadtteile evakuiert worden. Der Brand hatte sich nach einer Explosion aus noch ungeklärter Ursache entzündet. Durch das Feuer kam es zu einer chemischen Reaktion. Die Umgebung des Lagers wurden in einem Radius von rund zwei Kilometer evakuiert. Über die Stadt zogen riesige weiße Rauchwolken. Nach Medienangaben wurden bereits über 100 Menschen mit Anzeichen auf Rauchvergiftung in einem Krankenhaus behandelt.