Brand in Zwickauer Wohnung Thema im NSU-Prozess

Im NSU-Prozess geht es heute um den Brand im Wohnhaus des Neonazi-Trios in Zwickau. Laut Anklage setzte die Hauptangeklagte Beate Zschäpe die gemeinsame Wohnung der NSU-Mitglieder in Brand, nachdem ihre beiden Komplizen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos Selbstmord begangen hatten.

Brand in Zwickauer Wohnung Thema im NSU-Prozess
Hendrik Schmidt Brand in Zwickauer Wohnung Thema im NSU-Prozess

Das Münchner Oberlandesgericht will dazu Sachverständige des bayerischen sowie des sächsischen Landeskriminalamtes hören.

Auch der Mord an Mehmet Kubasik in Dortmund wird erneut Thema sein; zwei Polizeibeamte sollen aussagen. Am Dienstag hatten die Ehefrau und die Tochter Kubasiks geschildert, wie sie nach dem Mord falschen Verdächtigungen ausgesetzt waren.

Dem «Nationalsozialistischen Untergrund» werden die Morde an neun türkisch- und griechischstämmigen Menschen sowie an einer Polizistin vorgeworfen. Beate Zschäpe ist als Mittäterin angeklagt.