Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft in Bayern

Unbekannte haben in Bayern einen Brandanschlag auf eine künftige Asylbewerberunterkunft verübt. An zwei Eingängen des noch leerstehenden Gebäudekomplexes in Reichertshofen wurde in der Nacht vorsätzlich Feuer gelegt. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund sei nicht auszuschließen, sagte ein Polizeisprecher. Es habe in der Vergangenheit Proteste gegen die Einrichtung gegeben. Erst gestern war bekanntgeworden, dass am Wochenende auf ein Flüchtlingsheim in Böhlen bei Leipzig geschossen worden war.