Brandauer als «König Lear» am Burgtheater gefeiert

Mit viel Applaus hat am Abend das Publikum die Premiere von «König Lear» am Wiener Burgtheater gefeiert. In der Hauptrolle der Shakespeare-Tragödie überzeugte Klaus Maria Brandauer. Der 70-jährige Burgschauspieler spielte zum ersten Mal die Rolle des greisen Königs, der mit der Aufteilung seines Erbes an seine Töchter größtes Unheil auslöst. Für Regisseur Peter Stein war es die erste Inszenierung für das renommierte Burgtheater. Brandauer und Stein wollten vor zwei Jahren «König Lear» am Berliner Ensemble gemeinsam auf die Bühne bringen. Das scheiterte aus finanziellen Gründen.