Brandenburger Tor besetzt - Polizei vor Ort

Vermutlich rechte Aktivisten haben das Brandenburger Tor in Berlin besetzt. Bis zu neun Menschen kletterten auf das symbolträchtige Bauwerk im Zentrum der Hauptstadt, wie eine Polizeisprecherin sagte. Einige seien bis auf die Quadriga gelangt. Auf Transparenten und Flyern bekannte sich die «Identitäre Bewegung» zu der Aktion.Sie wendet sich gegen vermeintliche Überfremdung und Islamisierung. Polizeibeamte waren vor Ort, um die Situation zu klären. Auf dem angrenzenden Pariser Platz wurden Sprechchöre wie «Nazis raus» gegen das Auftreten skandiert.