Brandserie in Schleswig: Acht Autos und ein Kaufhaus in Flammen

Bei drei Bränden in kurzer Zeit sind in der Innenstadt von Schleswig am frühen Morgen acht Autos zerstört worden. Außerdem wurde ein leerstehendes ehemaliges Kaufhaus in Brand gesetzt, wie die Polizei mitteilte. Auch mehrere Mülltonnen brannten. Verletzt wurde bei den Feuern niemand. Die Polizei vermutet Brandstiftung. Die Löscharbeiten am Kaufhaus dauerten am Morgen noch an. Anwohner wurden gebeten, ihre Fenster geschlossen zu halten. Genaue Hinweise auf die Brandursachen oder Täter gab es den Angaben zufolge zunächst nicht.