Brasilien zieht Budgetbremse: Milliardenkürzungen im Bundeshaushalt

Brasiliens Regierung hat für das laufende Jahr Etatkürzungen in Höhe von umgerechnet rund 20,8 Milliarden Euro angekündigt. Einschnitte gibt es vor allem beim Konjunkturprogramm PAC, durch das auch wichtige Infrastrukturprojekte finanziert und beschleunigt werden, wie Planungs- und Haushaltsminister Nelson Barbosa mitteilte. Aber auch die Ministerien für Bildung so wie Gesundheit müssen Milliarden-Beträge einsparen. Die siebtgrößte Volkswirtschaft steckt in der Wirtschaftskrise.