Minister: Brasiliens Gefängnisse sind «Schulen des Verbrechens»

Brasiliens Justizminister José Eduardo Cardozo hat sich kritisch über die Lage in den Gefängnissen des Landes geäußert. In den Haftanstalten hätten oft kriminelle Organisationen das Sagen, die die Gewalt außerhalb der Gefängnismauern steuerten. «Die brasilianischen Gefängnisse sind wahre Schulen des Verbrechens», räumte Cardozo vor einem Parlamentsausschuss in Brasília ein. Das Kommando für einen großen Teil der Gewalt, der Verbrechen und der Drogenkriminalität komme aus den Gefängnissen.