Brasiliens Präsidentin: Regierung hört die Proteste auf der Straße

Nach den Massenprotesten gegen Brasiliens Regierung hat Staatspräsidentin Dilma Rousseff Dialogbereitschaft signalisiert. Die Regierung höre die Demonstrationen auf der Straße und werde dies auch weiter tun. Sie sei offen für einen Dialog, sagte die linke Politikerinin einer vom Fernsehen übertragenen Ansprache in Brasilia. Der Wille der Nation drücke sich bei Wahlen aus und müsse respektiert werden. Aber die Straßen seien der legitime Ort für öffentliche Demonstrationen.