Brechdurchfall stoppt Bus-Reisende im Allgäu

Sieben Urlauber mit heftigem Brechdurchfall haben in Baden-Württemberg eine Bus-Reise ausgebremst. Der Bus war in der Nacht auf dem Weg von Österreich nach Norddeutschland, als die Reisenden über Übelkeit und nur schwer zu kontrollierende Magen-Darm-Probleme klagten. Der Busfahrer hielt an einem Rasthof im Allgäu an. Ein großes Aufgebot an Notärzten und Sanitätern nahm die rund 40 Urlauber genau unter die Lupe. Sieben Menschen kamen ins Krankenhaus. Was den Brechdurchfall ausgelöst hat, ist unklar.