Böhrnsen: Rot-Rot-Grün «keine Option» - Regierungsauftrag für SPD

Bremens SPD-Bürgermeister Jens Böhrnsen sieht nach dem Absturz seiner Partei und der Grünen «keine Option» für ein rot-rot-grünes Dreier-Bündnis in der Hansestadt. Das historisch schlechteste Bremer SPD-Ergebnis seit 1946 sei «in dieser Höhe überraschend» und bitter, dennoch ergebe sich aus dem Vorsprung gegenüber der CDU ein neuer Regierungsauftrag für die Sozialdemokraten, sagte er in der ARD. Zur Möglichkeit einer großen Koalition mit klarer Mandate-Mehrheit in der Bürgerschaft äußerte sich Böhrnsen am Abend zunächst nicht.