Bremer Aufschwung geht weiter: 2:0 gegen Stuttgart

Werder Bremen hat seinen Aufschwung mit dem neuen Trainer Viktor Skripnik fortgesetzt. Die Norddeutschen bezwangen in der Fußball-Bundesliga den VfB Stuttgart mit 2:0 und feierten damit den dritten Sieg im dritten Pflichtspiel unter Skripnik. Für die Gastgeber trafen Sebastian Prödl und Fin Bartels. Die Bremer verbesserten sich dank des ersten Heimsiegs seit einem halben Jahr vom letzten auf den 15. Tabellenplatz. Schlusslicht ist damit vorerst Borussia Dortmund. Gewinnt der BVB jedoch morgen gegen Borussia Mönchengladbach, rutschen die Stuttgarter auf den letzten Rang.