Brennende Autos und Gefängnis-Meuterei in Frankreich

Dutzende Menschen haben nach einem Streit mit der Justiz in einem Ort in Frankreich randaliert. Sie steckten Paletten und Autos im Ort Moirans bei Grenoble in Brand und blockierten eine Durchgangsstraße. Die etwa 50 Beteiligten verlangten, dass zwei Inhaftierte an der Beerdigung eines Verwandten teilnehmen können. Zudem meuterten Insassen des Gefängnisses im knapp 90 Kilometer entfernten Aiton, wo der Bruder des Toten einsitzt. Premierminister Manuel Valls kritisierte sprach von untragbaren Gewalttaten in Moirans und kündigte entschiedenes Durchgreifen an.