Brennende Blue Mountains westlich von Sydney tabu für Touristen

Die Buschbrände westlich von Sydney haben eine kritische Phase erreicht. Wie die Meteorologen vorausgesagt hatten, stiegen die Temperaturen über 30 Grad und der Wind frischte auf. Damit stieg die Gefahr einer Ausbreitung der mehr als 50 Brände erheblich. Schlimmer könne es kaum werden, sagte der Chef der ländlichen Feuerwehr. Für Anwohner gefährdeter Ortschaften sei die letzte Chance gekommen zu fliehen. Für Touristen wurde die populäre Ausflugsregion der Blue Mountains geschlossen.