Brexit-Abstimmung: Finanzmärkte in Fernost drehen ins Minus

Börsen in Ostasien und Australien sind am Freitag wegen des Zitterspiels um einen möglichen EU-Austritt Großbritanniens ins Minus gedreht.

Brexit-Abstimmung: Finanzmärkte in Fernost drehen ins Minus
Kiyoshi Ota Brexit-Abstimmung: Finanzmärkte in Fernost drehen ins Minus

Nachdem eine Nachwahlbefragung das Lager der Befürworter eines EU-Verbleibs mit 52 Prozent vorn sah, stieg der südkoreanischen Kospi zum Start des Handels zunächst um 8,68 Punkte auf 1995,39 Zähler. Doch nach mehr als einer Stunde gingen die Kurse im Lichte eines drohenden Brexit um mehr als 25 Punkte auf 1961,27 Zähler zurück.

Auch in Tokio legte der Nikkei-Index zum Start um 0,6 Prozent zu, rutschte dann aber in der ersten Handelsstunde um 2,4 Prozent auf 15842 Punkte ab. In Australien lag der ASX 200 gegen Mittag mehr als ein Prozent im Minus, nachdem er zunächst positiv in den Handel gestartet war.