Brexit-Schock sorgt für erneute Dax-Talfahrt

Das Brexit-Votum der Briten verunsichert weiterhin die Anleger und hat den deutschen Aktienmarkt erneut auf Talfahrt geschickt. Der Dax fiel zeitweise auf den tiefsten Stand seit dem 25. Februar.

Brexit-Schock sorgt für erneute Dax-Talfahrt
Fredrik Von Erichsen Brexit-Schock sorgt für erneute Dax-Talfahrt

Mit einem Abschlag von 3,02 Prozent auf 9268,66 Punkten ging der deutsche Leitindex schließlich aus dem Handel.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen brach um weitere 4,58 Prozent auf 18 920,99 Punkte ein. Der Technologiewerte-Index TecDax sackte um 4,15 Prozent auf 1520,88 Punkte ab. Als «sichere Häfen» geltende Anlagen wie Gold, japanischer Yen oder Schweizer Franken blieben dagegen weiter gefragt.

Am vergangenen Donnerstag hatten die Briten per Volksabstimmung den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union beschlossen und damit die Finanzmärkte erschüttert. Die Anleger hielten sich auch am Montag von Aktien fern, zumal zahlreiche namhafte Investmentbanken ihre Anlageurteile und Kursziele für Aktien über fast alle Branchen und europäischen Länder hinweg kappten.