Brexit-Schock und kein klarer Ausweg: EU-Gipfel bleibt im Ungefähren

Knapp eine Woche nach Großbritanniens Brexit-Votum demonstrieren die übrigen EU-Staats- und Regierungschefs Einigkeit - allerdings ohne klare Zukunftsentscheidungen. «Sie sind entschlossen, zu 27 gemeinsam und vereint zu bleiben», sagte EU-Gipfelchef Donald Tusk nach einem informellen Spitzentreffen ohne Großbritanniens Premier David Cameronin Brüssel. Sowohl die Zukunft der EU als auch ihre künftigen Beziehungen zum Vereinigten Königreich bleiben nach der erstmaligen Zusammenkunft im neuen Format jedoch offen.