Brexit-Sorgen lasten auf Dax

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag nach einem schwachen Start auf niedrigerem Niveau stabilisiert.

Brexit-Sorgen lasten auf Dax
Fredrik Von Erichsen Brexit-Sorgen lasten auf Dax

Wie bereits an den vorigen Handelstagen hat die Furcht vor einem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union viele Anleger in die Flucht getrieben. Fallende Ölpreise sowie die übliche Nervosität vor der US-Leitzinsentscheidung am Mittwoch lasteten zusätzlich auf den Kursen.

Der Dax notierte am Nachmittag 0,91 Prozent tiefer bei 9569,33 Punkten. Er zeigte sich damit etwas erholt von seinem vormittäglichen Tiefstand knapp über der Marke von 9500 Zählern - ein Niveau, dass er seit Anfang April nicht mehr erreicht hatte. Seit vergangenen Dienstag hat der Leitindex bereits rund 7 Prozent eingebüßt.

Der MDax, in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, sank am Dienstag um 1,08 Prozent auf 19 586,55 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax fiel um 1,99 Prozent auf 1579,80 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,32 Prozent auf 2815,81 Punkte nach unten.