Bürgermeister von Seyne-les-Alpes: Respekt vor Trauer der Familien

les-Alpes (dpa) - Rund 50 Angehörige haben gestern Abend im französischen Gebirgsort Seyne-les-Alpes Abschied von Opfern des Germanwings-Absturzes genommen. In einer provisorisch eingerichteten Kapelle gedachten sie der Toten, wie Bürgermeister Francis Hermitte heute mitteilte. Die Zeremonie wurde von Vertretern von vier Religionen geleitet - streng abgeschirmt von der Öffentlichkeit. Das gebiete der Respekt vor der Trauer der Angehörigen, sagte Hermitte. Die Mehrzahl der Trauernden sei bereits wieder abgereist. Heute werden aber erneut Dutzende Hinterbliebenein dem Gebirgstal erwartet.