Briten räumen Camp Fallingbostel für Flüchtlingsdrehkreuz früher

Die britische Armee macht auf ihrem Kasernengelände im niedersächsischen Fallingbostel den Weg frei für die Einrichtung eines Drehkreuzes zur Verteilung von Flüchtlingen auf die einzelnen Bundesländer. Das teilte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei einem Besuch im dortigen Camp mit. Demnach wollen die Briten nicht erst wie ursprünglich geplant im kommenden Frühjahr abziehen, sondern bereits im Oktober. Die Infrastruktur des Camps sei in einem sehr positiven Zustand. Es gebe es etwa Grundschulen sowie Spiel- und Sozialräume.