Briten rudern zurück: Zwei Abstimmungen über Syrien-Einsatz erwartet

Die britische Regierung von Premier David Cameron weicht offenbar von ihrer harten Linie im Syrien-Konflikt ab. Laut BBC sollen die Abgeordneten zweimal abstimmen, ehe es zu einem möglichen militärischen Einsatz in Syrien kommen kann. Das Parlament diskutiert und stimmt morgen über eine Vorlage der Regierung ab, in der nötigenfalls militärische Maßnahmen gebilligt werden, um weitere Giftgaseinsätze zu verhindern. Die zweite Abstimmung kann laut BBC erst Anfang kommender Woche stattfinden, nachdem die UN-Inspekteure ihre Ergebnisse veröffentlicht haben.