Britische Notenbank gibt Zinsentscheidung bekannt

Die britische Notenbank Bank of England gibt heute ihre Zinsentscheidung bekannt. Erwartet wird, dass die Währungshüter den Leitzins von derzeit 0,5 Prozent auf 0,25 Prozent herabsetzen, um eine drohende Rezession nach dem Brexit-Schock abzuwenden.

Britische Notenbank gibt Zinsentscheidung bekannt
Andy Rain Britische Notenbank gibt Zinsentscheidung bekannt

Es wäre die erste Zinssenkung seit mehr als sieben Jahren. Auf eine Ausweitung des Anleihekaufprogramms wird die britische Notenbank zunächst wohl noch verzichten.

Der Gouverneur der britischen Notenbank Mark Carney hatte bereits kurz nach der Entscheidung der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union eine Reaktion der Geldpolitik signalisiert. Er sprach davon, dass bereits «im Sommer eine geldpolitische Lockerung notwendig werden dürfte». Anfang Juli hielt die Notenbank jedoch noch still und wollte weitere Konjunkturdaten abwarten.

Seitdem wurden eine Reihe von Frühindikatoren zur Unternehmens- und Verbraucherstimmung veröffentlicht, die teilweise regelrecht eingebrochen sind. So signalisiert beispielsweise der Einkaufsmanagerindex für die Industrie im Juli einen merklichen Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität. Im Dienstleistungssektor ist der Indikator so stark gefallen wie zuletzt vor 20 Jahren.