Britischer Gewerkschaftsbund: «Brexit» gefährdet vier Millionen Jobs

Der britische Gewerkschaftsbund TUC hat für den Fall eines «Brexit» vor erheblichen Jobverlusten gewarnt. «Vier Millionen Jobs sind in Gefahr», sagte Owen Tudor, der Leiter der Abteilung für europäische Angelegenheiten beim TUC. Bei den gefährdeten Arbeitsplätzen handle es sich vor allem um Jobs in der Exportwirtschaft, zum Beispiel in der Auto- und Chemiebranche. Weitere Stellen seien in Gefahr, weil der Wirtschaftsstandort Großbritannien durch den Verlust des Zugangs zum EU-Binnenmarkt an Attraktivität verlieren würde, sagte Tudor der dpa.