British-Airways-Flug umgeleitet - Medien: Bombendrohung

Ein British-Airways-Flug auf dem Weg von Las Vegas nach London ist außerplanmäßig im kanadischen Monreal gelandet. Verschiedenen Medienberichten zufolge musste eine Boeing 747 mit mehr 300 Menschen wegen einer Bombendrohung von ihrer Route abweichen. Die Passagiere hätten die Maschine normal verlassen, die Landung sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, sagte eine Sprecherin der Airline. British Airways arbeite mit den kanadischen Behörden zusammen. Der «National Post» zufolge durchsuchten Spezialkräfte kurz nach der Landung das Flugzeug.