Brüssel sucht neue Wege bei der Flüchtlingspolitik

Nach den Vorfällen mit führerlosen Flüchtlings-Schiffen im Mittelmeer sucht die EU-Kommission neue Wege zur Entschärfung des Problems. Man werde noch 2015 eine europäische Agenda zur Migration präsentieren, kündigte eine Kommissions-Sprecherin an. Ein konkretes Datum sowie Details wollte sie nicht nennen. Europa müsse einen gemeinsamen Ansatz finden, um dem wachsenden Druck auf die EU-Außengrenzen zu begegnen. Ein anderer Kommissionssprecher fügte hinzu, dass mehr Gelder und mehr Mittel nötig seien.