Brüsseler EU-Gipfel im Schatten der Griechenland-Krise

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat vor dem Brüsseler EU-Gipfel einen Politikwechsel gefordert. Es sei Zeit, eine europäische Wachstumsagenda vorzulegen, sagte der Linken-Politiker in Brüssel. Griechenland fordert eine Neuverhandlung seines Rettungsprogramms, konnte sich in der Nacht aber nicht mit den Finanzministern der Euroländer einigen. Auf der Tagesordnung des Gipfels steht der Konflikt um die künftige finanzielle Rettung Griechenlands zwar offiziell nicht. Griechische Regierungskreise gehen aber davon aus, dass das Thema am Rande zur Sprache kommen wird.