Brüssel will wegen VW-Skandals mit EU-Staaten beraten

Die EU-Kommission nimmt den VW-Skandal um manipulierte Abgasmessungen in den USA sehr ernst und will mit den 28 Mitgliedstaaten über mögliche Schritte beraten. «Wir müssen ganz sicher sein, dass die (Auto-)Industrie die Grenzwerte für Emissionen einhält», sagte eine Kommissions-Sprecherin in Brüssel. Es sei zur Zeit noch verfrüht, Schlussfolgerungen zu ziehen. Volkswagen hat inzwischen bei internen Prüfungen zum Diesel-Skandal Unstimmigkeiten in den Messwerten bei weltweit rund elf Millionen Fahrzeugen eingeräumt.