EU beschließt dreistufiges Konzept gegen Schleuser

Die Europäische Union hat ein dreistufiges Konzept für den Kampf gegen die Schleuserkriminalität in Libyen beschlossen.

In einem ersten Schritt sollen alle verfügbaren Aufklärungsinstrumente wie Satelliten und Drohnen genutzt werden, um die Aktivitäten der Menschenschmuggler möglichst genau nachzuvollziehen. Danach will die EU damit beginnen, auf See Schleuser-Schiffe zu durchsuchen und zu beschlagnahmen. Zum Schluss könnte es Militäreinsätze in libyschen Häfen oder an Land geben, wie nach Angaben von Diplomaten aus einem Beschluss der europäischen Außen- und Verteidigungsminister hervorgeht. Um Stufe zwei und drei zu beginnen, sind noch einmal Extra-Beschlüsse nötig.