Euro-Finanzminister beraten über Griechenland - Skepsis in Brüssel

Die Finanzminister der Euro-Staaten beraten weiter über die Griechenland-Krise. Die gestern begonnenen Verhandlungen wurden nun fortgesetzt. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob die Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket für das pleitebedrohte Land aufgenommen werden sollen. Am Nachmittag wollen auch die Staats- und Regierungschefs der 19 Euro-Länder beraten. EU-Vizekommissionschef Valdis Dombrovskis äußerte sich im Vorfeld skeptisch: «Wir hoffen auf weitere Fortschritte heute», sagte er.