Eurozone bespricht auf Sondergipfel Griechenland-Krise

Bei einem Sondertreffen der 19 Eurostaaten geht es heute ein weiteres Mal um Griechenland. Zwei Tage nach dem «Nein» der Griechen zu Sparvorgaben aus Brüssel, soll geklärt werden, wie es trotzdem gelingen kann, die Schuldenkrise des Landes zu bewältigen. Am Mittag treffen sich zunächst die Euro-Finanzminister, um zu klären, ob mit Athen über ein neues Hilfsprogramm verhandelt werden kann. Auch Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem und der Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, nehmen an dem Termin teil.