Geldgeber haben Bewertung an Eurogruppe geschickt

Die Geldgeber-Institutionen haben ihre Einschätzung der griechischen Reformvorschläge an die Euro-Finanzminister geschickt. «Bewertung der Institutionen (...) erhalten», schrieb der Sprecher von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem auf Twitter.

Zum Inhalt machte er keine Angaben. Zuvor war aber bereits aus Brüsseler EU-Kreisen verlautet, dass die Geldgeber aus EU-Kommission, Internationalem Währungsfonds (IWF) und Europäischer Zentralbank (EZB) im Grundsatz mit den Athener Spar- und Reformplänen zufrieden sind. Die Euro-Finanzminister werden sich um 15.00 Uhr in Brüssel zu einer Krisensitzung treffen, um über neue Hilfen und ein Reformpaket für Griechenland zu beraten.