Geldgeber suchen Kompromiss mit Athen - Tsipras erhebt Vorwürfe

Kurz vor dem Krisentreffen zum griechischen Schuldendrama haben sich die Spannungen zwischen Athen und den Geldgebern verschärft. Die Schuldner konnten sich nach dpa-Informationen mit der griechischen Regierung noch nicht auf eine grundsätzliche Vereinbarung für ein Spar- und Reformpaket verständigen. Damit war der Ausgang des für den Abend in Brüssel angesetzten Treffens der Euro-Finanzminister völlig offen. «Bisher gibt es keine Diskussionsgrundlage», verlautete aus Verhandlungskreisen.