Geringe Erwartungen an Eurogruppen-Treffen - Proteste in Griechenland

Im Schuldenstreit mit Griechenland gibt es keine Anzeichen einer schnellen Lösung für das pleitebedrohte Euroland. Hohe EU-Vertreter schraubten die Erwartungen an das Treffen der Euro-Finanzminister in Luxemburg erheblich herunter, da neue Spar- und Reformvorschläge aus Athen fehlten. Die Chance, dass sie sich mit Griechenland einigten, sei sehr klein, sagte der Chef der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem. Tausende demonstrierten in Athen und anderen griechischen Städten gegen die Sparpolitik und für eine harte Haltung gegenüber den Gläubigern.